Luftaufnahme der Stadt Immenstadt mit Fokus auf dem Stadtschloss Immenstadt und dem Platzes davor

MARKENTAG ALLGÄU

Wir laden herzlich ein zum Markentag Allgäu 2024! Auch in diesem Jahr wird es ihn geben: den großen Markentag Allgäu exklusiv für unsere Markenpartner. Zu den bewährten Beiträgen der Markenpartner kommt in diesem Jahr eine unterhaltsame, externe Keynote sowie gezielt Zeit zum Netzwerken. Den perfekten Rahmen bietet unser Markenpartner Stadtschloss Immenstadt. Melden Sie sich gleich an! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

  • Datum

    Donnerstag, 25. April 2024
    14:45 bis 19:30 Uhr 

  • Veranstaltungsort

    Schloss Immenstadt 
    Marienplatz 12 

PROGRAMM

14:45 Einlass & Registrierung

15:15 Begrüßung

15:30 Sessionrunde I

16:15 Netzwerken

17:00 Sessionrunde II

18:00 Keynote: Humor – die großartige Kommunikationskompetenz im Arbeitsalltag

ab 19:30 Austausch & Fingerfood

 

AUS DEM NETZWERK FÜR DAS NETZWERK

MARKENPARTNER HABEN DAS WORT

 

Ohne sie wäre die Marke Allgäu eine leere Hülse: Das Netzwerk der über 650 Markenpartner macht uns zum kraftvollen Standortinstrument und Imagetreiber.

In zwei Runden lassen wir unsere Markenpartner mit verschiedenen Themen zu Wort kommen. Wählen Sie für jede Runde selbst aus, welches Thema Sie interessiert.

©

Allgäu GmbH, Jana Hümmer

Sessionrunde 1

CREW-BILDUNG DURCH INTERNES MARKETING
Sebastian Graßl, Brauerei Schäffler

Die Brauerei Schäffler hat es von einer kleinen, mitschwimmenden Brauerei geschafft zu einer mittelständischen Allgäuer Brauerei heranzuwachsen ohne dabei die Identität der Brauerei zu ändern. Die Schaffung der Schäffler Crew ist für den Inhaber Sebastian dabei das wichtigste und nachhaltigste Tool des ganzen gewesen.

VON STRESS ZU STÄRKE
Daniel Wiedemann, DAWIECO - Daniel Wiedemann Consulting

Sowohl im Privatleben als auch in der Geschäftswelt stehen wir oft vor großen Herausforderungen und einem hohen Maß an Stress. Doch was, wenn wir diesen Stress als treibende Kraft nutzen könnten, um unser volles Potenzial zu entfalten?Erfahren Sie, wie Sie Ihre Stresskompetenz nachhaltig stärken und Stress in Stärke, Wachstum und Erfolg umwandeln.

 

DIGITALES ALLGÄU: SOCIAL MEDIA STRATEGIE
Peter Schell, Allgäu GmbH - Gesellschaft für Standort und Tourismus

Ein wichtiger Teil der Online Marketingmaßnahmen der Allgäu GmbH spielt sich mittlerweile in den sozialen Kanälen ab. Da tauchen einige Fragen auf: Welche Kanäle bespielt die Allgäu GmbH und warum? Welcher Content wird auf welchen Kanälen ausgespielt? Wird der Content monetär angeschoben? Welche Zielgruppen werden angesprochen?

Diese und andere Fragen werden im Workshop beantwortet. Es wird anhand von Beispielen gezeigt, wie die Allgäu GmbH sich diesen Aufgaben annimmt, wie die Content Planung vonstatten geht, welche Erfolge erzielt werden können und einiges mehr.

(Grundkenntnisse im Bereich Social Media und Onlinemarketing sollten vorhanden sein)

Zuhörer bei einer Session in einem Konferenzraum
©

Allgäu GmbH

Sessionrunde 2

GENERATIONENWECHSEL MIT KLAREN STRATEGIEN
Gisela und Peter Krämer, PFEOS Kompetenzzentrum

Entdecken Sie, wie der Generationenwechsel in Ihrem Unternehmen zu einer Chance wird. Der Vortrag beleuchtet praxisnah die Dynamiken, die bei der Übertragung der Führungsverantwortung im Mittelstand entstehen. Von der frühzeitigen Planung bis zur konkreten Umsetzung erfahren Sie, wie Sie Kommunikation und Rollenwechsel gezielt steuern. Konfliktlösungen, die auf die besonderen Herausforderungen von Familienunternehmen abgestimmt sind, stehen dabei im Fokus. Erhalten Sie Einblicke in erfolgreiche Strategien, um den Generationswechsel effektiv zu gestalten und Ihr Unternehmen zukunftsfähig zu machen.

ACHTSAMKEIT TO GO
Barbara Weißinger, Allgäu GmbH - Gesellschaft für Standort und Tourismus

Achtsamkeit und Meditation fördert unsere Gesundheit. Doch es ist unglaublich schwierig, Achtsamkeitspraktiken in den Alltag zu integrieren: bereits 5 – 10 Minuten pro Tag reichen dafür schon aus. Wir zeigen Ihnen einfache Übungen und erklären, wie die Allgäu GmbH das Thema seit 2018 in ihrer Kommunikation bewirbt.

EIN SPAZIERGANG DURCH IMMENSTADT
Team der Touristinfo Immenstadt

Die Wege sind kurz im „Städtle“, wie die Immenstädter ihren Ort nennen. Vom Bahnhof bis zum Stadtkern sind es wenige Gehminuten. Diese führen an historischen Wohnhäusern und Geschäften, am mittelalterlichen Marktplatz mit Brunnen und dem restaurierten Schloss entlang. Ein Schritt vor den Toren der Stadt wartet Natur pur - Großer Alpsee, Kleiner Alpsee und der Naturpark Nagelfluhkette.

NACHHALTIGES WIRTSCHAFTEN - EIN GEMEINWOHLORIENTIERTER ANSATZ
Markus Hölzl und Xenia Schmidt, Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V.

Nachhaltigkeit ist mehr als Ökologisches Handeln. Nach den Grundsätzen der Gemeinwohl-Ökonomie werden Unternehmen aus ganzheitlicher Perspektive bilanziert. Was genau steckt hinter einer Gemeinwohl-Bilanz? Was kommt dabei auf ein Unternehmen zu? Welche Mehrwerte bietet eine Gemeinwohl-Bilanz? Diese Fragen werden von Vertretern des Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V. beantwortet und mit Erfahrungen aus der Praxis von Robert Frank - Hotel Franks ergänzt. 

Porträtaufnahme von Frau Eva Ullmann
©

Johaness Wosilat

KEYNOTE  HUMOR - DIE GROSSARTIGE KOMMUNIKATIONSKOMPETENZ IM ARBEITSALLTAG

Eva Ullmann vom Deutschen Institut für Humor gibt in einem interaktiven Impuls-Vortrag einen unterhaltsamen und nachdenklichen Einblick in das Phänomen Humor, unterscheidet dabei Handwerk von persönlicher Begabung und macht Humor im Arbeitsalltag zur berechenbaren Größe. Auf humorvolle Art und Weise wird sie die Humorwahrnehmung schärfen. 

Lernen Sie die vielfältigen Methoden und Techniken der humorvollen Kommunikation kennen. Denn eine klare, offene und spontane Kommunikation fördert das gute und stressfreie Miteinander im Arbeitsalltag. Dabei kann eine gut praktizierte humorvolle und flexible Kommunikation der Schlüssel zu einem konstruktiven Arbeiten im Team, zur Steigerung der Motivation, zur effektiven Reduzierung von Widerständen in Veränderungsprozessen oder auch zur Schaffung einer entspannteren Arbeitsatmosphäre sein. Wir arbeiten besser, wenn wir öfter gemeinsam lachen - mit den Kollegen, den Kunden oder dem Chef. 

Das Deutsche Institut für Humor

Das Deutsche Institut für Humor hat es sich zur Aufgabe gemacht, Humor greifbarer und berechenbarer zu machen. Dabei geht es nicht um Schenkelklopfer und das Witze erzählen. Sondern um die passende Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor - in der Führung, der Lehre, in Unternehmensprozessen, in Verhandlungen und der täglichen Business-Kommunikation.

 

  • Anreise und Parken

    Fahrgemeinschaften

    Schonen Sie die Umwelt und nutzen Sie die Fahrzeit direkt zum Netzwerken und Austauschen! In der nachfolgenden Tabelle können Sie freie Plätze in Ihrem Auto anbieten oder nachschauen, wer noch einen Platz frei hat.

    Fahrgemeinschaften

     

    Anreise mit dem Auto 

    Immenstadt liegt in der Mitte der Strecke von Kempten und Oberstdorf und damit mitten im Herzen des Allgäus. Über die Autobahn A7 von Ulm kommend, ist Immenstadt ab Kempten über die B19 hervorragend angeschlossen. 

    Parkmöglichkeiten

    In unmittelbarer Umgebung zum Schloss befinden sich eine Vielzahl von Parkmöglichkeiten:

    - Tiefgarage am Klostergarten (2 Gehminuten entfernt; durchgehend geöffnet)
    - Tiefgarage am Bahnhof (3 Gehminuten entfernt; durchgehend geöffnet)
    - Offene Parkfläche am Hofgarten (3 Gehminuten entfernt)
    - Offene Parkfläche am Viehmarktplatz (6 Gehminuten entfernt)
    - Und viele weitere, einzelne Parkplätze in der Stadt

    Anreise mit der Bahn

    Der Bahnhof Immenstadt liegt 3 Gehminuten vom Schloss entfernt

  • Anmeldefrist

    ANMELDEFRIST MARKENTAG 2024

    Bitte melden Sie sich hier bis Freitag, den 12.04.2024 an.

    Bei Fragen zu Ablauf, Programm oder Anmeldung stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

     

Mitgestaltende Partner

Verena Rechner

Marke Allgäu - Markenmanagement