Nachhaltigkeit im Lebensraum Allgäu

Gemeinsam Schritt für Schritt nachhaltige Entwicklung im Lebensraum Allgäu fördern.

Blau machen für mehr Nachhaltigkeit - Markenpartnerschaft Allgäu

Mit Stolz dürfen wir zeigen: Unter dem Dach der Marke Allgäu bündeln sich inzwischen über 600 Partner, die nachhaltiges Wirtschaften im Sinne eines lebenswerten und zukunftsfähigen Allgäus als unabdingbar empfinden. Wie man Markenpartner werden kann und wie die Kriterien für nachhaltiges Wirtschaften unter der Marke Allgäu aussehen, das erfahren Sie hier:

©

Allgäu GmbH, Philip Herzhoff

©

Patron Plasticfree Peaks

Beteiligungsmöglichkeit

Woche der Nachhaltigkeit 2024

Vom 05. bis 14. Juli 2024 findet zum zweiten Mal die „Woche der Nachhaltigkeit“ im Allgäu statt. Hier stellen wir Beteiligungsmöglichkeiten für Partner vor.

Mehr dazu

Nachhaltigkeit ist ein Prozess – mit unseren Partnern und einer Strategie in eine lebenswerte Zukunft im Allgäu

Was die über 600 Markenpartner und die Marke Allgäu im Kern verbindet, ist das Versprechen den nachfolgenden Generationen einen zukunftsfähigen Lebensraum zu hinterlassen. Diesem Versprechen wird mit zahlreichen Partnern und der neuen Strategie Nachhaltigkeit Allgäu seit 2023 in einer Nachhaltigkeits-Offensive nochmals verstärkt nachgekommen. Unter der Mitwirkung von rund 170 Partnern aus Wirtschaft, Politik und bürgerschaftlichen Initiativen wurde die Strategie mit vier Handlungsfelder erarbeitet, um ungehörten Stimmen im Allgäu Raum zu geben. Insbesondere der Natur und nachfolgenden, ungeborenen Generationen:

    1. Nachhaltiges Wirtschaften: In einer Welt, die immer stärker vernetzt und globalisiert ist, steht das Allgäu vor der Herausforderung, eine nachhaltige und gleichzeitig wettbewerbsfähige Wirtschaft zu sichern und zu pflegen. Dieses Handlungsfeld ist von zentraler Bedeutung, da es die ökonomischen Grundlagen für das Leben, Arbeiten und Urlauben im Allgäu schafft.
  • 2. Wertschätzung von Umwelt, Klima und Natur: Das zweite Handlungsfeld "Wertschätzung für Umwelt, Klima und Natur" fokussiert sich auf die Erhaltung und Wertschätzung unserer natürlichen Ressourcen und Umwelt. Es berücksichtigt sowohl die direkten Interaktionen mit unserer natürlichen Umgebung als auch die weitreichenden Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf das Klima und die biologische Vielfalt

  • 3. Gemeinsame Heimat Allgäu: Das dritte Handlungsfeld "Gemeinsame Heimat Allgäu" verbindet die Aspekte der gesellschaftlichen und kulturellen Nachhaltigkeit im Allgäu. Die Themen in diesem Bereich spiegeln verschiedene Aspekte des Alltagslebens, der Gemeinschaft und des kulturellen Erbes der Region wider.

  • 4. Enkeltaugliches Allgäu: Das vierte Handlungsfeld ist darauf ausgelegt, die Region für die kommenden Generationen zu sichern und den Menschen eine Stimme zu geben, die bisher zu wenig gehört werden. Dabei steht im Zentrum der Gedanke, den zukünftigen Generationen ein Allgäu zu hinterlassen, das in seinen ökologischen, ökonomischen und sozialen Strukturen zukunftsfähig und widerstandsfähig ist.

Gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln wir in diesen Handlungsfeldern Maßnahmen, schreiben gemeinsam einen Leitfaden mit Tipps für nachhaltige Entwicklung nieder und veranstalten eine Woche der Nachhaltigkeit. Mit der gebündelten Darstellung von Veranstaltungen zum Thema sind alle Partner und Akteure im Allgäu eingeladen, ihr Engagement Gästen und Einheimischen ein mal im Jahr konkret zu zeigen: Die Woche der Nachhaltigkeit mit der Aufräumaktion ALLGÄU CleanUp Days.

Auf dem Laufenden bleiben

In unserem Newsletter informieren wir über den aktuellen Stand zum Projekt. Anmeldung per Mail an nachhaltig@allgaeu.de 

©

Allgäu GmbH

Strategieentwicklung auf der Allgäu Initiativ Konferenz im Schlossbrauhaus Schwangau

Nachhaltigkeit hat ihre Preise – das Allgäu ist seit 10 Jahren eine der nachhaltigsten Reiseregionen Deutschlands

Seit dem ersten „Bundeswettbewerb Nachhaltige Tourismusdestinationen“ im Jahr 2012/13 haben wir es schwarz auf weiß: das Allgäu zählt seit zehn Jahren immer kontinuierlich zu den nachhaltigsten Reisezielen Deutschlands. Zuletzt durften wir uns über den dritten Platz in der Kategorie „Fortgeschrittene“ freuen. Der Bundeswettbewerb wurde zum 3. Mal vom „Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz“ (BMUV), dem „Bundesamt für Naturschutz“ (BfN) und dem „Deutschen Tourismusverband e. V.“ (DTV) veranstaltet. Das Allgäu war 2012/13 Finalist, 2016/17 Sonderpreisträger für Regionalität und 2022/23 dritter Platz in der Kategorie „Fortgeschrittene“. Wir bleiben also dran!

Preisverleihung 3. Platz für das Allgäu © BMUV, Christoph Wehrer
©

BM Christoph Wehrer

Übergabe der Urkunde durch Bundesumweltministerin Steffi Lemke in Berlin, Juni 2023

Report: Nachhaltige Tourismusdestination Bundeswettbewerb 2022/2023

PDF | 13.62 MB

download

Wirtschaften für das Gemeinwohl – Allgäu GmbH seit 2021 Gemeinwohlbilanziert

In der Bayerischen Verfassung steht‘s geschrieben, im Allgäu wird’s praktiziert. Seit 2021 ist die Allgäu GmbH als Betrieb gemeinwohlbilanziert und beweist damit, dass wir es ernst meinen. Im Zuge des jährlichen Praxisprojektes der Hochschule Kempten gemeinsam mit dem „Institut für nachhaltige und innovative Füssen“ (INIT) wurde das gemeinwohlorientierte Wirtschaften der Allgäu GmbH im Detail geprüft und bescheinigt: auf der Skala von -3.600 bis +1.000 liegt sie mit 291 Punkten eindeutig im vorbildlichen Bereich für nachhaltiges und gemeinwohlorientiertes Wirtschaften. Außerdem wirken wir aktiv an der Regionalgruppe Allgäu mit, die sich 2023 gegründet hat und möglichst alle gemeinwohlbilanzierten Unternehmen der Region bündelt.

©

GWÖ / Allgäu GmbH

Zertifikat GWO Allgäu GmbH

PDF | 27 KB

download

Allgäu GmbH und über 100 Partner wirtschaften im Allgäu klimaneutral - Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030

Von der Produktion bis zur Mitarbeitermobilität: CO2 lässt sich an vielen Stellen des wirtschaftlichen Betriebs vermeiden und einsparen. Das tut die Allgäu GmbH mit Leidenschaft und darf sich, seit sie die übrigen, unvermeidbaren Ausstöße kompensiert, nun auch „klimaneutral“ nennen. Das Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030 ist eine regionale Initiative, die sich 2019 unter der eza! Energie- und Umweltzentrum gGmbH gegründet hat und über 100 weitere Unternehmen der Region bündelt. Das Besondere: über den integrierten Allgäuer Klimafonds und -Beirat werden regionale, nachhaltige Projekte im Allgäu mitfinanziert. Dadurch hebt sich das regionale Bündnis deutlich von anderen klimaneutralen Initiativen ab und fördert durch Arbeitskreise (z.B. Tourismus) zusätzlich unsere gemeinsame Region.

Der Tellerrand - es geht nicht nur um uns, es geht um alle

Im Sinne der Nachhaltigkeit engagiert sich die Allgäu GmbH in diversen Netzwerken. So ist sie zum Beispiel aktives Mitglied bei der Gemeinwohlökonomie zu nachhaltigem Wirtschaften, bei Digitize the Planet für verantwortungsbewusste Routenplanung, im Netzwerk Exzelleninitiative nachhaltige Tourismusregionen für nachhaltigen Tourismus und viele, viele weitere, um das Thema einer nachhaltigen regionalen Entwicklung nicht nur bei uns voran zu treiben.

Zögern Sie nicht, uns zum Thema Nachhaltigkeit zu kontaktieren: nachhaltig@allgaeu.de

Die Nachhaltigkeitsstrategie Allgäu entstand im Rahmen des LEAEDER Kooperationsprojektes "Nachhaltigkeit im Lebensraum Allgäu erleben"

gefördert durch LEADER

Magazin

Business Service

Unser Angebot und Service für die Region

©

Allgäu GmbH, Philipp Herzhoff

Unser Angebot umfasst verschiedene Angebote und Services für regionale Akteure wie Unternehmen, kommunale Akteure oder verschiedene Branchen-Schwerpunkte.

Mehr dazu
©

Allgäu GmbH, KAD Designagentur

Eventreihe

HR-Wissenssnack

©

Allgäu GmbH, Tobias Hertle

Wir laden zu einem kurzweiligen Online-Format ein, bei dem sich Personalverantwortliche aus dem Allgäu zu aktuellen Herausforderungen informieren können und der Austausch zu Trends im Personalmanagement gefördert wird.

Mehr dazu

12 Regeln für einen respektvollen Umgang mit der Natur

©

Allgäu GmbH, Dominik Berchtold

Wir im Allgäu lieben unsere Natur. Deshalb achten wir ganz freiwillig auf ein paar kleine aber feine Regeln, wenn wir draußen unterwegs sind. Damit schützen wir nicht nur Pflanzen und Tiere, sondern hinterlassen die Natur schlussendlich auch so, wie wir sie unseren Gästen zeigen möchten: möglichst unberührt und zugänglich für alle. 

Mehr dazu
Icon Allgäuer Käse
©

Allgäu GmbH, Patricia Marek

Regional einkaufen

©

Allgäu GmbH, Lux Larson

Regionale Produkte aus dem Allgäu sind nicht nur im Trend, sie entsprechen auch hohen Standards in Sachen Qualität und prägen das Allgäu seit langem. Entdecke hier Allgäuer Landwirtschaft, Genusshandwerk und besondere Initiativen, die sich für Regionalität stark machen!

Mehr dazu
©

Allgäu GmbH, Susanne Mölle

Laura Schmidt

Nachhaltigkeit im Lebensraum Allgäu

©

Allgäu GmbH, Susanne Mölle

Xenia Schmidt

Nachhaltigkeit im Lebensraum Allgäu