Löwenzahnblüten vor verschneiten Bergkuppen
©

Allgäu GmbH, Erika Dürr

Aktuelle Projekte im Bereich Tourismus

Hier stellen wir aktuelle und bereits umgesetzte Projekte im Bereich Tourismus vor, die dem Allgäu noch mehr Profil geben und Dank der Förderprogramme umgesetzt werden können.

Aktuelle Projekte

Folgende Projekte werden aktuell vonseiten der Allgäu GmbH gemeinsam mit Projektpartnern umgesetzt und betreut

 

Nebelhorn - Gipfel im Sonnenlicht
©

Allgäu GmbH, Nikolas Seymour

ALPINE AWARENESS CAMPS

Im Zeichen des nachhaltigen Outdoorsports: ALPINE AWARENESS CAMPS ist ein grenzüberschreitendes Interreg-Förderprojekt, welches mit den Awareness Camps ein neues Angebot im Bereich des nachhaltigen, digital-unterstützten Tourismus entwickelt, testet und über eine digitale Plattform einer breiten Zielgruppe zur Verfügung stellt.

mehr dazu

Nachhaltigkeit im Lebensraum Allgäu erleben

In der Marken- und Destinationsstrategie Allgäu 2030 ist eine nachhaltige Entwicklung über das Markenversprechen stark verankert. Das neue LEADER-Kooperationsprojekt „Nachhaltigkeit im Lebensraum Allgäu erleben“ will mit Unterstützung der Allgäuer Landkreisen und Städten diesem Versprechen verstärkt nachkommen. Ziel ist es, das Thema „Nachhaltigkeit“ als Querschnittsthema und als Handlungsprinzip in der Region bei Partnern und der Allgäu GmbH fest zu verankern.

Mehr dazu

Bereits umgesetzte Projekte

Vier neue Projekte gaben dem Allgäu in den letzten Jahren noch mehr Profil und konnten Dank verschiedener Förderprogramme umgesetzt werden. Umgesetzt wurden unter anderem die Themen Mountainbike, Qualitätssicherung der Rad-und Wanderwege, Umweltbildung und naturnaher Tourismus sowie der Lechradweg. 

Umweltbildung und naturnaher Tourismus im Allgäu

Das Allgäu definiert sich über seine wunderschöne Natur. Die grünen Wiesen, die Artenvielfalt und natürlich die Berge. Damit das möglichst lange so bleibt, wird die Umweltbildung im Allgäu gefördert, um ein besseres Bewusstsein der Menschen für Natur herzustellen. Der naturnahe Tourismus trägt dazu bei, die zahlreichen Besucher des Allgäus ein Stückchen mehr mit der Natur zu verbinden.

Mehr dazu
AB267

Lechradweg

Die Kombination aus Natur, Sport und Digitalisierung war Thema im Projekt Lechradweg. Ein Radweg am Ufer des Lechs mit digitalem Reiseassistent und Barrierefreiheit jeglicher Art ist im Jahr 2022 realisiert werden. Ein grenzüberschreitendes Projekt von dem jeder der gerne Rad fährt profitiert.

mehr dazu

Qualitätssicherung touristischer Wegenetze Wandern und Rad im Allgäu

Gültige Qualitätskriterien für Rad- und Wanderwege im Allgäu zu etablieren ist eine weitere Maßnahme, welche in den letzten Jahren erfolgreich umgesetzt worden ist. Gute Beschilderung, Aufnahme der Wegbeschaffenheiten und Instandhaltung der Infrastruktur sind nur ein paar der Qualitätskriterien die ein optimales Rad- und Wandererlebnis garantieren sollen. Abgerundet wurde das Projekt durch Befragungen und Zählungen der Wanderer und Radfahrer im Allgäu.

Mehr dazu
AB107

Leitproduktentwicklung Mountainbike Allgäu / Tirol

700 Kilometer einheitlich beschilderte Mountainbike-Routen auf abgestimmten Strecken und untereinander verbunden, dazu ein rundes touristisches Angebot. Das war das ehrgeizige Ziel von zehn Allgäuer und drei Tiroler Partnern in der Leitproduktentwicklung Mountainbike Allgäu/Tirol.

Mehr dazu
©

Sabine Hartmann

Qualitätsoffensive für Allgäuer Beherbergungsbetriebe

Im Rahmen des Förderprojektes „Qualitätsförderung für Allgäuer Beherbergungsbetriebe“ wurde für die unterschiedlichen Beherbergungsgruppen gemeinsam mit den Akteuren und Verbänden ein Qualitätsleitfaden entwickelt. Er soll den Gastgebern dabei helfen, die eigene Qualität einzuschätzen und gleichzeitig Bereiche aufzuzeigen, in denen der Betrieb sich noch weiterentwickeln kann. In den Leitfäden wird neben der Qualität und Allgäu-spezifischen Besonderheiten auch das Thema Nachhaltigkeit intensiv berücksichtigt.

mehr dazu

Architektur und Tourismus im Allgäu und im Außerfern

Das Projekt Baukultur wurde erfolgreich im Dezember 2018 abgeschlossen. Raumplanung, Architektur und Landschaft in der Euregio Via Salina schärfen den Blick für Landschaft und Baukultur und geben Leitlinien für die Umsetzung von Bauprojekten heraus. Eine Sensibilisierung für eine harmonische, traditionelle Architektur wurde gefördert. Denn letzteres erwartet der Gast gleichermaßen wie der aufmerksame Einheimische.

Mehr dazu