autarkize

autarkize_Gründer_Michel Konder und Sophie Peters

Mit der patentierten autarkize-Technologie ermöglichen wir durch das Schließen von Stoffkreisläufen die Produktion eines hochwertigen Pyrolysegases, die Herstellung wertvoller Pflanzenkohle und damit eine dauerhafte CO2-Senke. Wir erzeugen aus geringwertiger Biomasse erneuerbare Energie und machen unsere Kunden weitgehend unabhängig vom Energie- und Düngemittelmarkt.

autarkize skaliert eine marktreife Anlagentechnologie mit der dezentral aus Reststoffen (Holzreste, Gärreste, Klärschlamm, …) ein hochwertiges Gas aus Methan und Wasserstoff gewonnen wird, welches 3-4x mehr Energie als bisherige Verfahren enthält. Dieses Gas ist als Ersatz für Erdgas oder grünen Wasserstoff für fast alle Prozesse zur Strom- und Wärmeerzeugung geeignet. Parallel erzeugt die Anlage Pflanzenkohle - ein wertvoller Bodenverbesserer für die Landwirtschaft und eine dauerhafte CO2-Senke. Der Business Case für Betreiber von autarkize Anlagen ist äußerst positiv. Statt Entsorgungskosten von z.B. 40 € pro Tonne Biomasse entsteht ein Wert in Form von Energie, Pflanzenkohle und CO2 Zertifikaten von 250-400 €. Die Amortisation liegt bei 2-5 Jahren und sichert langfristig Energieautarkie. autarkize vereint dabei im Team bis zu 40 Jahre Erfahrung in Anlagenbau, Biomassevergasung, Digitalisierung und Energiewirtschaft. Das 2022 gegründete Unternehmen hat in 2023 gemeinsam mit einem Industriekunden eine ausgereifte Vorserienanlage in Betrieb genommen und plant den Produktionsstart der Serienanlagen für Ende 2023. autarkize steht für nachhaltige Unabhängigkeit durch zirkuläre Energieerzeugung und Umkehr des Klimawandels.

Gründer: Michel Konder und Sophie Peter
Gründungsjahr: 2022
Branche: erneuerbare Energien
Social Media: LinkedIn

 

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen