Berufsfachschule für Pflege Lindenberg

Praktische Anwendungen in der Pflegeausbildung

Eine generalistische Pflegeausbildung auf höchstem Niveau und in familiärer Atmosphäre – das findest Du bei uns. Kleine Klassen, individuelle Betreuung durch kompetente Dozenten und viele spannende Projektarbeiten bringen Dir die Vielfalt des Pflegeberufs im Zeichen des Roten Kreuzes näher.

Was zeichnet den Pflegeberuf für Sie aus?

Der Pflegeberuf ist anspruchsvoll, aber unglaublich vielfältig. Durch die generalistische Ausbildung eröffnen sich noch viel mehr Chancen als zuvor. Mit der Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann erlernt man nicht nur die Pflege von Menschen aller Altersstufen. Man hat zudem viele Möglichkeiten zu weiteren Spezialisierungen, z.B.

  • Pädiatrie
  • der Altersmedizin
  • im Intensiv- oder OP-Bereich
  • in der Praxisanleitung
  • oder im Management

– und das EU-weit.

Die zentralsten Werte Ihrer Schule sind?

Als eine von sechs Pflegeschulen der Schwesternschaft München vom BRK e.V. ist der oberste Rotkreuz-Grundsatz, die Menschlichkeit, unser zentralster Wert. Ausbildung und Berufsausübung unter dem Zeichen des Roten Kreuzes sind etwas Besonderes. Das spiegeln auch unsere berufsethischen Grundsätze wieder. Dieses Pflegeverständnis vermitteln wir unseren Auszubildenden – in Theorie und Praxis.

Wie machen diese Werte Ihre Schule zu etwas Besonderem?

Wir begegnen unseren Auszubildenden menschlich, respektvoll, mit offenen Augen und offenem Herzen. Gemeinsam mit den Praxisanleitern der Kliniken begleitet unser Schulteam die Auszubildenden individuell und kompetent auf ihrem Weg durch Theorie und Praxis. Durch die enge Anbindung an die Rotkreuzklinik Lindenberg und an die Schwesternschaft München vom BRK e.V. bieten wir nicht nur eine hohe Ausbildungsqualität, sondern auch die Vorteile einer Mitgliedschaft in der größten humanitären Organisation der Welt.

Welche Ausbildungsangebote gibt es an Ihrer Schule?

In kleinen Klassen unterrichten wir alle Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann qualifizieren. Theoretische und fachpraktische Inhalten wechseln sich ab mit spannenden Projektarbeiten und Praxiseinsätzen in stationären und ambulanten Einrichtungen wie

  • Akut-, Fach- und Rehakliniken
  • Sozialdiensten
  • Seniorenheimen

Zudem stehen zahlreiche außerschulische Aktivitäten wie Ausflüge, Exkursionen und Klassenfahrten auf dem Programm.

Wir haben Simona, eine angehende Pflegefachfrau, zu ihrer Ausbildung befragt: 

Simona ist angehende Pflegefachfrau im zweiten Ausbildungsjahr an der BFS für Pflege Lindenberg.

Warum hast Du  dich für eine Pflegeausbildung entschieden?
Ich habe bereits eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten gemacht und anschließend zwei Jahre in dem Beruf gearbeitet. Ich wollte im medizinischen Bereich bleiben, mich jedoch weiterentwickeln. An der generalistischen Pflegeausbildung ist toll, dass man in alle Bereiche hineinschnuppert und sich viele Einsatzmöglichkeiten eröffnen.

Hast Du schon Pläne für Deine berufliche Zukunft?
Ich könnte mir vorstellen, später auf Intensiv und Anästhesie zu arbeiten – auf alle Fälle bleibe ich in der Rotkreuzklinik Lindenberg. Die Kolleg:innen und Leitungen sind nett und leisten tolle Arbeit. Gemeinsam mit dem super engagierten Schulteam fördern und unterstützen sie uns Azubis sehr.

Was begeistert Dich an der Ausbildung in der Pflege?

Es gibt „leichtere“ Berufe als die Pflege. Man muss viel lernen – jetzt und auch später, wenn man das Diplom in der Tasche hat. Mir gefällt einfach, dass jeder Tag und jeder Patient anders ist.

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen