Generation Smartphone - ist die Jugend noch zu retten?

Termin in der Vergangenheit

Einziger Termin

Kempten (Allgäu)
Web_Version-Workation Handyaufnahme Bergpanorama vom Balkon HUBERTUS Mountain Refugio Allgäu  ©Allgäu GmbH, by Philip Herzhoff - Isenhoff (1)

Wie können wir die Chancen der Digitalisierung nutzen, ohne die Gesundheit und Entwicklung unserer Jugend zu gefährden? Informativer Vortrag zum Thema mit anschließender Podiumsdiskussion.

Allgäu Digital, Keselstraße 16, 87435 Kempten (Allgäu)

Die tägliche Nutzung von Smartphone oder Tablet bei den Kindern und Jugendlichen wächst auf 111 Minuten pro Tag, laut einer repräsentativen Studie des Digitalverbands Bitkom. 98 % der Kinder und Jugendlichen nutzen ein Smartphone oder Tablet und 59 % der 10- bis 18-jährigen können sich ein Leben ohne Internet nicht vorstellen. Wie können wir die Chancen der Digitalisierung nutzen, ohne die Gesundheit und Entwicklung unserer Jugend zu gefährden?

Veranstalter und Partner: 

Die Veranstaltung wird von der AOK Bayern in Kooperation mit Allgäu Digital veranstaltet. 

Programm:

16:00 Uhr: „Come Together“

16:30 Uhr: Vortrag mit Dr. Markus Koch, Chefarzt der Alpenklinik Santa Maria in Oberjoch (Reha-Klinik für Kinder und Jugendliche).

Im Anschluss diskutieren, moderiert von Stefan Müller (AOK Teamleiter Markt und Gesundheit): 

  • Dr. Phil. Karen Silvester, Jugendtherapeutin, Diplompädagogin
  • Melanie Hintze, Polizeioberkommissarin 
  • Peter Kusel, Unternehmer und Sportfunktionär
  • Thomas Baier-Regnery, Referat Jugend, Schule und Soziales Stadt Kempten
  • Sebastian Kehr, Leitung Allgäu Digital – Heimat für Gründung und Innovation
  • Daniela Altnöder, AOK Aus- und Fortbildungsleitung 

Anmeldung und Teilnahme 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 04.03.2024 unter der Telefonnummer 0831/2537-613 oder über eine E-Mail ke.gesundheit@service.by.aok.de, Die Plätze sind begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos.